· 

Welche Herangehensweise bevorzugst du bei deinen Geschichten?

(Diese Frage stammt aus einem Interview von Karo Stein, welches sie in Vorbereitung auf die BuchBerlin 2017 auf ihrem alten Blog veröffentlicht hatte.)

Ich bin irgendwie immer noch auf der Suche nach der für mich richtigen Herangehensweise. Zwar habe ich mittlerweile gelernt zu akzeptieren, dass jede Geschichte ihre eigene Dynamik besitzt und ich meinem kreativen selbst vielleicht einfach nur vertrauen sollte, aber das ist häufig leichter gesagt als getan.

 

Meist sieht es nämlich so aus: Mir kommt eine Idee für einen Anfang. Ich setze mich hin und schreibe diesen auf. Manchmal kann ich einfach weiterschreiben, doch meist bleibe ich quasi stecken. Dann sitze ich entweder einfach weiter am Laptop und nerve mich selbst oder mache etwas völlig anderes (Hausarbeit oder so *grusel*). Dabei entwickle ich den Plot im Kopf weiter. Bei Kurzgeschichten klappt das ganz gut und ich bekomme so die Idee für den Rest und das Ende.

 

Bei langen Geschichten funktioniert das überhaupt nicht. »Abgedreht« zum Beispiel habe ich im Zuge des NaNoWriMo im April 2017 geschrieben. Dabei habe ich mich einfach jeden Tag selbst aufs Neue überrascht und mir sozusagen selbst Cliffhanger geschrieben. Das war zum einen anstrengend, zum anderen aber auch richtig spannend und hat riesigen Spaß gemacht und ich glaube, für lange Bücher ist dies für mich das Beste.

Bei meinem aktuellen Projekt handhabe ich das mittlerweile wieder ähnlich, nachdem ich monatelang in einer Art Schreibwüste festhing und nichts funktionieren wollte.

 

Ich habe früher häufig versucht zu plotten, Charakterentwicklung betrieben, etc., weil man in vielen Ratgebern liest, »dass man es so macht«. Für mich hatte das nur zur Folge, dass ich mich eingeengt fühlte und von meiner eigenen Geschichte gelangweilt war. Weshalb ich nicht eine meiner vorgeplotteten Geschichten je (fertig) geschrieben habe.


nachgefragt - Jeden Samstag beantworte ich an dieser Stelle eine Frage.

 

Du möchtest mich auch etwas fragen?

(Egal, ob zum Schreiben allgemein, zu meinen Büchern, den Charakteren oder auch Persönliches)

 

Dann frag mich einfach - entweder als Kommentar hier im Blog, per E-Mail oder per Facebook-Messenger. Ich freue mich darauf!


Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0