· 

Angenommen du könntest wieder 16 sein (mit dem heutigen Wissensstand): Würdest du diese 2. Chance nutzen wollen?

Würdest du etwas anders machen wollen?

Mit Anfang 20 hätte ich diese Frage ziemlich sicher mit »Ja« beantwortet.

Denn früher habe ich mir häufiger gewünscht, noch mal alles von vorne und »richtig« zu machen (hallo Perfektionistin ;) ).

Inzwischen weiß ich, dass es oft kein definitives Richtig und Falsch gibt. Wenn ich ernsthaft darüber nachdenke, kann ich sagen, ich bin glücklich so, wie mein Leben bisher verlaufen ist. Klar, gibt es immer wieder Dinge, die ich anders hätte machen können, aber wer weiß, was passiert wäre, wenn ich das tatsächlich getan hätte? Dann würde ich jetzt vielleicht nicht hier sitzen und Geschichten schreiben und hätte viele tolle Menschen vielleicht nie kennengelernt. Das fände ich schade. Daher kann ich sagen: Nein, ich möchte nicht noch einmal 16 sein (welch gruselige Vorstellung – die ganzen Teeniedramen noch einmal durchleben zu müssen) und ich würde auch eigentlich nichts ändern wollen. Denn selbst Rückschläge und (vermeintliche) Fehler haben mich doch zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

(Memo an mich selbst: Mir diese Dinge selbst immer dann sagen, wenn ich mal wieder an mir zweifle …)

Wie ist das bei euch? Würdet ihr gern in der Zeit zurückreisen können und Dinge ändern/ungeschehen machen?


nachgefragt - Jeden Samstag beantworte ich an dieser Stelle eine Frage.

 

Du möchtest mich auch etwas fragen?

(Egal, ob zum Schreiben allgemein, zu meinen Büchern, den Charakteren oder auch Persönliches)

 

Dann frag mich einfach - entweder als Kommentar hier im Blog, per E-Mail oder per Facebook-Messenger. Ich freue mich darauf!


Das könnte dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0